*
logo
blockHeaderEditIcon
Software Escrow International GmbH

Software ESCROW International GmbH - S.E.I.  hat im Juni 2016 eine weitere internationale  Kooperationspartnerschaft abgeschlossen, und zwar mit der City Agility LLC, mit Sitz in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate VAE, sowie in Riad und Jeddah, Saudiarabien, für die Software ESCROW  Beratung im gesamten Arabischen Markt.



In Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit wollen es sich größere Firmen nicht mehr leisten, ihre Investitionen in hochwertige Software ohne einen Software-ESCROW-Vertrag abzusichern. Das ergab eine Umfrage bei Unternehmen aus unterschied- lichen Wirtschaftsbereichen. Die Anwender äußerten sich hoch zufrieden über das Software-ESCROW-Verfahren, die professionelle Source Code Hinterlegung.



Der Quellcode einer Software ist das Kapital eines Softwareanbieters, daher ist der Softwareanbieter bestrebt,den Quellcode im eigenen Unternehmen unter Verschluss zu halten. Dem entgegen steht das Interesse des Anwenders an der erworbenen Softwarelizenz, eventuell ohne Hilfe des Lizenzgebers bzw. Softwareanbieters, Anpassungen oder Änderungen vornehmen zu können oder vornehmen zu lassen. Dafür benötigt der Anwender oder der ausführende Softwareentwickler Zugriff auf den Quellcode und muss die Nutzungsberechtigung besitzen den Quellcode zu bearbeiten.



Kommentare zur Absicherung von Investitionen in hochwertige Software für qeschäftskritische Unternehmensprozesse durch qualifizierte Quellcodehinterlequnq (Software ESCROW).

Aus der großen Zahl von Insolvenzen bei mittelständischen Softwareherstellern ist auf Seiten der Software-Käufer das Sicherheitsbedürfnis gestiegen. Bilanzen und Finanzkennziffern sind wichtiger als die eigentliche Produktqualität geworden. Ein möglicher Ansatz zur Lösung dieses Problems besteht in der Anwendung eines Software-Escrow-Vertrages.

 



Elektronische Archivierung
Die elektronische Archivierung ist ein Thema, das sehr viele Unternehmen aus Wirtschaft und  Industrie wie auch Bundes- und Landesverwaltungen beschäftigt. Zum einen, weil zwischenzeitlich die notwendigen gesetzlichen Bestimmungen zur rechtsgültigen Erstellung und Aufbewahrung elektronischer Dokumente erlassen wurden. Zum anderen, weil für viele Unternehmen und Verwaltungen die lückenlose elektronische Bearbeitung von Dokumenten während ihres ganzen Lebenszyklus aus Kostengründen sehr attraktiv ist.

 



Je geschäftskritischer ein Prozess ist, desto wichtiger ist es, diesen gegen einen Ausfall abzusichern. Bei der Lieferung vieler Produkte, die Geschäftsprozesse unterstützen (Software, Maschinen, Automaten etc.), erhält der Käufer nicht alle Bestandteile, die zur Wartung des Produktes notwendig sind. Die Wartung wird in diesem Fall häufig durch den Lieferanten sichergestellt. Fällt der Hersteller oder Lieferant aus, ist das Produkt unter Umständen nicht mehr wartbar. Es sollte geprüft werden, ob dieses Risiko durch eine Hinterlegung (Escrow) der fehlenden Bestandteile gemindert werden kann.



Software ESCROW, die Hinterlegung eines Software-Quellcodes und seiner Dokumentationen bei einem Software ESCROW Treuhand-Unternehmen, ist seit mehreren Jahren ein Thema für viele größere Mittelstandsfirmen, Großkunden in Konzernen sowie Bundes- und Landesverwaltungen geworden. In Deutschland gibt es nur wenige Unternehmen, die dieses etwas schwierige Thema beherrschen. Märkte und Technologien entwickeln sich rasant und kontinuierlich weiter, darum ist Software ESCROW heute Dreh- und Angelpunkt für die Sicherung und kontinuierliche Fortführung von softwaregesteuerten Unternehmensprozessen und immer mehr Teil eines unternehmensweiten Continuity Management im IT-Bereich.



Die angespannte Wirtschaftslage von 2008 bis 2012  ist auch an der Technologie- und Software-Branche nicht spurlos vorübergegangen. Die Zahl der Insolvenzanträge hat deutlich zugenommen. Dies führt auf Seiten der Auftraggeber aus Industrie, Wirtschaft und Verwaltungen häufig zu der Frage, wie eine teure Investition in hochwertige aktuelle Software langfristig geschützt werden kann. Auch ist zu klären, wer im Insolvenzfall Programme pflegen und weiterentwickeln kann.



Eine Herausgabevereinbarung bestimmter und spezieller Software hat für viele Firmen längst existenzielle Bedeutung erlangt. In vielen Branchen ist man dabei auf das Bereitstellen von Fremdsoftware angewiesen. Je spezieller und schwerer diese zu erhalten ist und je mehr das Unternehmen auf die Verfügbarkeit der Software angewiesen ist, desto größer ist das Bedürfnis, die Herausgabemöglichkeit abzusichern.



Software Escrow ist eine seit mehreren Jahren in Deutschland etablierte Dienstleistung, der meistens ein Vertragsverhältnis zwischen Softwarelieferant, Anwender und einem neutralen Dritten, in aller Regel einem Escrow-Treuhänder, zugrunde liegt. Dabei hinterlegt der Softwarelieferant Quellcodes bei dem Escrow-Treuhänder. Dieser prüft die Sourcen auf Tauglichkeit und verwahrt sie sicher zumeist in zugangsgesicherten, videoüberwachten, unterirdischen, klima- und abstrahlungs-sicheren Tresoren einer nationalen oder internationalen Grossbank. Unter vorher zwischen den Parteien definierten Umständen gibt der Escrow-Treuhänder die Sourcen an den Anwender heraus.



(1) 2 »
blockHeaderEditIcon
B-Bottom
blockHeaderEditIcon
Software ESCROW International GmbH • ARTQUADRAT Emil Noldestr. 7 D-53113 BONN Germany
Anfrage   |   Impressum
custom_css
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail